sponsor logo
PRÄSENTIERT
Zurück
Gefundene Ergebnisse: Artists, News, Infos, Seiten, für Keine Ergebnisse gefunden :/
Artists
News
Infos
Seiten
Alle Ergebnisse anzeigen

Grün Rockt!

Umweltschutz

Abfall & Recycling

Her mit dem Müll!

Berge an Müll und ein verwüstetes Camp – das muss nicht sein! Wer sich den Weg zur Recyclingstation sparen will, nutzt einfach unsere Festival-Müllabfuhr. Jeder abgegebene Müllsack trägt zu einem grüneren Festival bei und hat die Fähigkeit, Gutes zu tun. 

Zusätzlich findet ihr auf dem Campingplatz verteilt über 50 Müllinseln, an denen ihr ebenfalls euren Müll entsorgen könnt. Zu erkennen sind sie an dem Banner mit der Aufschrift „Her mit dem Müll!“.

Gelb ist Grün

Gemeinsam mit dem Gelben Sack (dem Dualen System aus Rotenburg) haben wir 2019 erstmalig einen Testlauf gestartet und konnten mit eurer Unterstützung eine noch bessere Trennung an den Recyclingstationen erzielen!

Wie genau geht das?

  • Bei der Bändchenausgabe erhaltet ihr, zusätzlich zum bisherigen Müllsack, einen gelben Sack.
  • Diesen befüllt ihr mit sämtlichen Leichtverpackungen (Grüner Punkt).
  • An den Recyclingstationen gibt es einen extra Container, in dem alle Gelben Säcke gesammelt werden – gebt diese einfach dort ab.


Was darf rein?

  • Leichtverpackungen jeglicher Art: Aluminiumschalen/-folien, Tuben, Konservendosen, Tetra-Paks, Keksverpackungen, Joghurtbecher, Nudeltüten, Verbundstoff und Verpackungen aus Kunststoff


Was darf nicht rein?

  • Isomatten, Zelte, Zeltstange, Zigaretten etc.


Bitte achtet darauf, dass in dem Gelben Sack nur Dinge enthalten sind, die da rein dürfen. Ein falsch befüllter Gelber Sack kann den gesamten Inhalt des Containers entwerten.

Recycling

Müll ist Müll? Falsch! Mithilfe von Sortierprozessen in professionellen Anlagen können aus dem Festivalabfall noch einige Wertstoffe und recycelbare Materialien herausgezogen und zurück in den Kreislauf geführt werden. Um das zu gewährleisten, haben wir ein grundlegendes Abfallkonzept und stellen eine umfangreiche Trenn-Infrastruktur bereit. Zusammen mit euch können wir so den Abfall möglichst sauber, trocken und gut getrennt vom Gelände fahren. 

Gebt euren Müll bitte an der dafür vorgesehenen Recyclingstation ab. Die Station ist auf dem M’era Luna Geländeplan eingezeichnet.

    Die Recyclingstation ist wie folgt geöffnet:
    Fr – So, 09 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
    Mo 08 – 12 Uhr

Zelt

Ein Zelt ist kein Wegwerfprodukt! Da sich ein Zelt wunderbar mehr als nur ein Mal verwenden lässt, möchten wir euch bitten, euer eigenes Zelt wieder mit nach Hause zu nehmen.

Beschädigte Zelte könnt ihr direkt an den Recyclingstationen oder Müllinseln abgeben, wo sie getrennt vom restlichen Abfall entsorgt werden können.

Stehengelassene Zelte behindern die Reinigungsarbeiten nach einem Festival enorm und insbesondere die Zeltstangen und Zeltschnüre sind extrem hinderlich bei einer Sortierung.

BagUp – Eure individuellen Festivaltaschen

BagUp Hamburg ist ein noch junges Unternehmen, das aus gebrauchten Festivalplanen einzigartige wetterfeste Taschen herstellt. Neben dem Umweltaspekt wird soziale Nachhaltigkeit bei BagUp großgeschrieben: In einer kleinen Design- und Nähwerkstatt im Süden Hamburgs erhalten gesellschaftlich benachteiligte Menschen einen sicheren Job mit fairer Entlohnung. Unsere Festivalbanner landen somit nicht auf dem Müll, sondern werden zu einem individuellen Accessoire für echte Festivalfans! 

Checkt doch auch mal den Onlineshop aus für mehr Informationen und eine Sneak Peak auf die tollen Produkte!

Emission & Umweltausgaben

Emissionsschutz mit atmosfair

Seit Anfang 2018 bieten wir unseren Tourneebands an, den CO2-Ausstoß ihrer Tourneefahrzeuge über atmosfair zu kompensieren. 2019 haben wir das Ganze ausgeweitet und kompensieren ebenfalls all unsere Team-Flugreisen über atmosfair. Die Spenden fließen dann in Projekte wie z. B.: „Ruanda: Effiziente Öfen“.

CO2-reduzierte Anreise kostenfrei mit dem metronom

Alle Infos zur Anreise mit dem metronom findest du hier

Regionalität

Food-Konzept

Seit 2015 achten wir zunehmend auf regionale und/oder ökologische Betriebe. Zusätzlich legen wir viel Wert auf ein gesteigertes veganes und vegetarisches Angebot sowie Kooperationen mit Zulieferern aus der Region.
    
Um weniger Lebensmittel zu verschwenden, könnt ihr nicht Verderbliches und nicht Angebrochenes zum Infostand von Foodsharing bringen. So können die Lebensmittel als Spende an die Tafel oder über andere Festivalbesuchende noch neue Verwendung finden. 

Foodsharing/Die Tafel

Auf dem M’era Luna Festival heißt es auch in diesem Jahr wieder: „Foodsharing – Verwenden statt verschwenden!”. Lebensmittel, die ihr nicht mehr mit nach Hause nehmen möchtet und die noch nicht angebrochen wurden oder nicht verderblich sind, können beim Infostand von Foodsharing abgegeben oder getauscht werden.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, an der Recyclingstation, am Foodsharing-Zelt oder am Abreisetag nicht verderbliche und nicht angebrochene Lebensmittel als Spende für die örtliche Tafel abzugeben. 
Weitere Infos zu Foodsharing findet ihr hier